Geidorf

Thomas Raab liest im Zuge des 10. Fine Crime Festivals aus "Peter kommt später"

Thomas Raab liest im Zuge des 10. Fine Crime Festivals aus "Peter kommt später"
11
Jun
Dienstag, 11. Jun. 2024
Beginn: 19:00 Uhr
Stadtbibliothek Graz Nord-GeidorfTheodor-Körner-Straße 59
8010 Graz
Stadtbibliothek Graz
Erstellt von:
Stadtbibliothek Graz
"Peter kommt später": Wenn es Frühling wird in Glaubenthal, kommt der schöne Peter ins Dorf: zweimal die Woche mit seinem VW-Bus, um frische Semmeln und Kipferl zu verkaufen. Peter, der Bäcker – von allen geliebt in der Region, zumindest von den Frauen, denn er ist ein Bild von einem Mann. Eines dienstags aber kommt nicht nur Peter ins Dorf, sondern auch der Tod. Im idyllischen Dörfchen Glaubenthal ist die Hölle los.DiedementeBrucknerwirtin erstickt an ihremKaiser- schmarren, ihrtrauernderSohn,der Brucknerwirt (Position rechts außen) wird neuer Bürgermeister. Und kurz darauf liegt auch noch die Tante Herta in der Stube. Ermordet. An ihrem 99. Geburtstag. Höchste Zeit für Hannelore Huber, end- lich die Ärmel hochzukrempeln und ordentlich umzurühren, in diesem braunen Dreck, der hier in ihrer Gegend so gewaltig zum Himmel zu stinkt. Glücklicherweise ist die Huberin dabei nicht allein. Sich mit den Dorfältesten, der letzten Generation hiesiger Zeitzeugenanzulegen, kann nämlich gewaltig nach hinten losgehen ... Thomas Raab, geboren 1970 in Wien. Kindheit so so lala, Schulzeit nur noch so so, nahe des Wahnsinns, wäre da nicht das Klavier gewesen. 1988 dann doch Matura. Danach erste Versuche als Liedermacher, inklusive Studienabschluss Mathematik & Sport, folglich zurück in die Vergangenheit, weil war ja so schön die Schulzeit! Es folgen 10 Jahre einerseits als Lehrer an einem Wiener Gymnasium, andererseits im Musical- und Musiktheaterbereich, dazu Konzertreisen als Singer- Songwriter. Eines schönen Tages (2006) plötzlich diese Idee, dieser gedanklich so lebendig gewordene Fremde. Ein Restaurator. Der Drang ihn kennenlernen zu wollen, schreibend, näher, immer näher. Nicht mehr aufhören können... Ein paar Monate später: Der Metzger muss nachsitzen, Debüt-Roman. Neugeburt. Seither freischaffender Schriftsteller, Drehbuch-Autor, Kolumnist und Musiker. Lebt mit seiner Familie in Wien und vollen Zügen, auch der ÖBB, Westbahn, DB, Trenitalia... Einlass ab 18.30 Uhr. Eintritt frei, keine Anmeldung notwendig! © Fine Crime /Simone Heher-Raab

Datum auswählen

Wenn du an einem bestimmten Termin interessiert bist, wähle diesen bitte noch aus.

Weitere Treffen von Stadtbibliothek Graz
Mehr anzeigen